Sie befinden sich hier: 
WILLKOMMEN  ERLEBNISSE  IM WINTER  SKITOUREN

 

Rucksack, Steigfelle und Tourenbindung stehen bereit. Und dann geht es los: in unberührter Natur, unter strahlend blauem Himmel und mit dem Glitzern der Eiskristalle, soweit das Auge reicht. Schitouren-Paradies Kärnten - was für ein Genuss!

Österreichs erste online buchbare Schidurchquerung:
"Nockberge-Trail in Kärnten"

Der Nockberge-Trail durchquert auf vier Tagesetappen die Kärntner Nockberge und verbindet damit die Kärntner Schiresorts Katschberg, Innerkrems, Turracher Höhe, Falkert und Bad Kleinkirchheim.

Trail buchen - Info Hotline

Auswahl von Schitouren in Kärnten

Sicherheit bei Skitouren

Wie bei allem, was man im alpinen Raum erlebt, muss man auch beim Schitourengehen gewisse unumstößliche Regeln einhalten. Hier geht es um die eigene Sicherheit, aber auch um die aller anderen Menschen, die sich in der näheren Umgebung befinden und die man durch das eigene fahrlässige Verhalten in Gefahr bringen könnte. Hält man also folgende Regeln ein, behält einen kühlen Kopf und handelt vorausschauend, dann steht einem schönen Tourenerlebnis nichts mehr im Wege.

  • Beachten Sie die Lawinenwarnstufe und sprechen Sie mit Einheimischen über deren Einschätzung der Gefahren.
  • Planen Sie Ihre Tour entsprechend der Lawinengefahr und des Wetterberichts. Oftmals ist es die beste Entscheidung zu Hause zu bleiben und bessere Bedingungen abzuwarten.
  • Gehen Sie NIE (auch nicht bei geringer Lawinenwarnstufe) ohne entsprechende Ausrüstung (LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Handy mit Akku) in das Gelände. Dies gilt für alle Gruppenmitglieder. Sportler, die nicht das entsprechende Equipment vorweisen können, müssen im Tal bleiben.
  • Die Überprüfung des LVS-Geräts vor Beginn der Tour ist lebenswichtig.
  • Entlasten Sie steile Hänge auch beim Aufstieg (10 m Abstand zwischen den Skitourengehern lassen).
  • Fahren Sie immer alleine in steile Hänge, bis 35 Grad Hangneigung soll der Abstand zwischen den Tourengehern mindestens 30 m betragen. Hänge können so zumindest etwas entlastet werden.
  • Ab Warnstufe 3 sind Hänge ab 35 Grad Neigung unbedingt zu meiden.
  • Wählen Sie die richtige Zeit zum Aufstieg. Sonnenbestrahlung, Wetterumschwünge, Sonnenuntergang müssen unbedingt bedacht werden, bevor man losgeht.

 

Unser TIPP:

Den Umgang mit einem Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS) können Sie bei einem eigenen Parcour am Goldeck ganz einfach erlernen.


"Rodelspaß am Millstätter Berg"

 

Die Schwaigerhütte

Sobald es die Wetter- und Schneelage zulässt, wird die mehrere Kilometer lange Rodelbahn in Betrieb genommen.
Sie können mit dem Auto über Tschierweg bis zum letzten Bauern fahren und hier parken. In ca. 1 Stunde erwandern Sie die Hütte.

Bei der Hütte angekommen, genießen Sie einen wunderbaren Blick über die umliegende Bergwelt.
Mitten in den Nockbergen - quasi am Rücken der Millstätter Alpe lassen Sie sich von der bodenständigen Küche verwöhnen. Besonders der Kaiserschmarrn ist auf der Schwaigerhütte zu empfehlen.


Öffnungszeiten

Bei genügender Schneelage in den Weihnachtsferien und während der Energieferien täglich geöffnet.

Ansonsten an den Wochenenden

Hüttentelefon +43 676 945 28 23

Gehzeit zur Hütte ca. 60 Minuten

 

 Unser Tipp

» Im besten Fall geht es dann mit einer der vielen Leihrodel wieder ins Tal zurück.

 


"Rodelspaß am Goldeck"

 

AUSFLUGSZIEL MIT FANTASTISCHER AUSSICHT AN DER SÜDSEITE DER ALPEN

Die Goldeck Panoramastraße in Kärnten bietet die perfekte Mischung aus Fahrvergnügen und Winterspaß. Die Straße führt nicht nur zu einem Aussichtsplatz mit besonders schönem Panorama sondern auch zum Ausgangspunkt zahlreicher Skitouren, Rodeltouren und egal ob am Berg oder bei der neu errichteten Wieserhütte, die Kulinarik kommt sicher nicht zu kurz. 

 

 Unser Tipp

» Einkehrschwung bei der Wieserhütte. Bei Vollmondnächten wird auch "Nachtrodeln" angeboten

 


"Rodelim Lieser- Maltatal"

 

Der Hausberg Stubeck bietet sich an

 

In der Familienregion Lieser-Maltatal wird unter anderem am Sonnalm Stubeck gerodelt, dem sonnigen Hausberg von Gmünd. Die Rodelbahn startet auf 1700 Meter Seehöhe und führt über einen breiten, rund 8 Kilometer langen Forstweg ins Tal.

Rodeln im Lieser- Maltatal

 

 Unser Tipp

» Die Gemütlichkeit in der Frido Kordon Hütte genießen

 


"Rodeln am Katschberg"

 

Die Gamskogelhütte

Jeden Tag wieder ein Vergnügen, die 1,5 Kilometer lange Rodelbahn von der Gamskogelhütte auf die Katschberghöhe.

Rodelverleih auf der Gamskogelhütte, Leihgebühr 4 Euro pro Rodel.

Rodeln am Katschberg

 

 Unser Tipp

» Nachtrodeln Dienstag und Samstag von 17 bis 22 Uhr